fbpx

Auslandslust trotz Corona? Viele Programme sind jetzt wieder möglich!

Wirklich normal ist im Moment wenig und ein Auslandsaufenthalt kommt vielen aktuell unm?glich vor, obwohl das Fernweh doch gerade jetzt so gro? ist. Sicher wurde so mancher schon bestehende Plan ?ber den Haufen geworfen und wer momentan ein Auslandsabenteuer plant, muss dabei einige zus?tzliche Dinge beachten. Fakt ist aber, dass viele Programme wieder m?glich sind und weiterhin gro?es Interesse an einem Sch?leraustausch oder Gap Year im Ausland besteht.

Au-Pairs konnten beispielsweise w?hrend der Pandemie in L?nder wie die USA reisen, auch wenn sich der Programmstart etwas verz?gerte. „Nat?rlich muss man sich dabei bewusst sein, dass man so einige Abstriche machen- und Kompromisse eingehen muss. Aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, berichtet J?lyet, die aktuell auf Hawaii die Kinder ihrer Gastfamilie betreut. Gleiches gilt f?r einige L?nder, die seit Anfang des Jahres wieder internationale Sch?ler*innen an ihren High Schools und Colleges begr??en. Freiwilligenprojekte sind ebenso m?glich, wenn im Moment zwar nicht ?berall weltweit, daf?r aber verst?rkt in Europa. Auch Sprachreisen k?nnen mit den ersten Lockerungen, immer abh?ngig vom Zielland, im Rahmen ausgearbeiteter Hygienekonzepte wieder vermehrt angeboten werden.

Wichtig ist in jedem Fall, sich ?ber die aktuellen Einreise-, Visums- und Quarant?neregelungen zu informieren. Au?erdem sollte man sich im Vornhinein ?ber erforderliche Test- und/oder Impfnachweise gut beraten lassen. Aber um andere Kulturen kennenzulernen, muss man nicht mal das Haus verlassen – einige Austauschorganisationen suchen noch Familien, die Gastsch?ler*innen aus anderen L?ndern bei sich zuhause aufnehmen. „Eine tolle Alternative f?r alle, die selbst im Augenblick vielleicht nicht ins Ausland wollen“, findet Thomas Terbeck, Gr?nder vom unabh?ngigen Bildungsberatungsdienst weltweiser.

Unterst?tzung bei der Planung von unterschiedlichen Wegen ins Ausland bietet die JuBi-Online // Spezial. Nach Themen sortiert findet jede*r auf der kostenlosen Online-Messe, wonach er oder sie sucht. Wahlweise per Video-Call oder Chat beraten internationale Bildungsexpert*innen zur aktuellen Situation und ihren Angeboten. Zum Beispiel am 15. Mai mit vielen Informationen zu Jugendreisen, Feriencamps & Sprachreisen, sowie zeitversetzt am selben Tag zu High School und Gastfamilie werden. Am 22. Mai folgt die JuBi // Spezial zum Thema Freiwilligenarbeit im In- und Ausland und eine Woche sp?ter, am 29. Mai, zu den Themen Work & Travel und Au-Pair.

Weitere Programme, die an den speziellen Thementagen nicht behandelt werden, lassen sich auf der regul?ren JuBi-Online finden, die weiterhin regelm??ig stattfindet. Hier sind alle richtig, die sich zu verschiedenen Themen beraten lassen wollen oder sich erstmal einen ?berblick ?ber die Bandbreite der verschiedenen Auslandsaufenthalte verschaffen m?chten. Mehr Infos und alle Termine: www.weltweiser.de

?ber uns

weltweiser ist ein unabh?ngiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig ?ber Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Sch?leraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren.

Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren JugendBildungsmessen erm?glichen wir angehenden Weltentdeckern, sich pers?nlich von Experten der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Dar?ber hinaus ver?ffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vortr?ge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um f?r jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.

Wir sind davon ?berzeugt, dass langfristige Auslandsaufenthalte nicht nur akademisch von gro?em Nutzen sind, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur V?lkerverst?ndigung leisten k?nnen. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen pers?nlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich unserer Meinung nach nicht entgehen lassen.

Ansprechpartner:
weltweiser – Der unabh?ngige Bildungsberatungsdienst
Marcus Grobe – B?ro Bonn
Prinz-Albert-Stra?e 31 – 53113 Bonn
E-Mail: presse@weltweiser.de
Telefon: 0228 – 39184784

Zeichen: 2.647
Ver?ffentlichungsfrei sofort.
Ver?ffentlichung zu redaktionellen Zwecken kostenlos, Belegexemplar erbeten.

Keywords:Auslandslust,Corona?,Viele

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …