fbpx

Camping: Reisen im eigenen Zuhause – Verbraucherinformation der ERGO Group

Sicher mit dem Wohnmobil unterwegs

Camping boomt. Da steigt auch die Nachfrage nach Wohnmobilen enorm: Laut Angaben des Caravaning Industrie Verbandes wurden zwischen Februar 2020 und Januar 2021 42 Prozent mehr Wohnmobile neu zugelassen als im Vorjahr. Was viele nicht wissen: Je nach Gr??e des Wohnmobils gibt es im Stra?enverkehr ein paar Besonderheiten zu beachten. Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, wei?, welche Sonderregeln beim Parken und bei Geschwindigkeitsbeschr?nkungen gelten. Au?erdem gibt Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO, Tipps zum Versicherungsschutz, damit der Campingurlaub ein voller Erfolg wird.

Besondere Fahrerlaubnis notwendig?

Vor dem Kauf oder Mieten eines Wohnmobils sollten Camper pr?fen, ob die eigene Fahrerlaubnis f?r das Fahrzeug ausreicht. „Bei Wohnmobilen mit einer zul?ssigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen ist das meist kein Problem. Hier darf jeder hinter das Steuer, der einen Pkw-F?hrerschein der Klasse B besitzt“, erl?utert Michaela Rassat. Schwerere Wohnmobile bis zu 7,5 Tonnen d?rfen Camper dagegen nur mit einer Fahrerlaubnis der Klasse C1 oder C fahren. ?brigens: Wer noch einen alten F?hrerschein der Klasse 3 besitzt, darf damit Wohnmobile bis 7,5 Tonnen steuern. „F?r Wohnwagen gilt: Bleiben Pkw plus Anh?nger mit ihrer zul?ssigen Gesamtmasse unter oder genau bei 3,5 Tonnen, dann ist ebenfalls der F?hrerschein der Klasse B ausreichend“, so die ERGO Juristin. Selbst wenn keine gesonderte Fahrererlaubnis notwendig ist: F?r alle Wohnmobil-Neulinge ist es sinnvoll, mit dem Fahrzeug vorab auf einem Parkplatz vor allem das Rangieren zu ?ben.

Geschwindigkeitsbeschr?nkungen beachten

Auch bei der Maximalgeschwindigkeit spielt das Gewicht des Wohnmobils eine Rolle: „Liegt das zul?ssige Gesamtgewicht unter 3,5 Tonnen, gelten die gleichen Geschwindigkeitsbeschr?nkungen wie f?r Pkw“, wei? Rassat. Schwerere Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen d?rfen auf Autobahnen und Kraftfahrstra?en 100 km/h und generell au?erhalb geschlossener Ortschaften 80 km/h nicht ?berschreiten. Voraussetzung: Das Fahrzeug ist in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 als Wohnmobil eingetragen. Ansonsten gelten die Tempolimits f?r Lkw, also 80 km/h auf Autobahnen und Landstra?en – auch bei einem Gesamtgewicht ?ber 7,5 Tonnen. Mit einem Anh?nger – etwa einem Wohnwagen – gilt auf Autobahnen eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h. Liegt das zul?ssige Gesamtgewicht nicht ?ber 3,5 Tonnen, gibt es eine Ausnahme: „Camper mit Wohnwagen k?nnen sich f?r eine sogenannte Tempo-100-Plakette bei der zust?ndigen Kfz-Beh?rde anmelden“, erl?utert die Rechtsschutzexpertin von ERGO. „Damit d?rfen sie dann auch mit Anh?nger 100 km/h auf der Autobahn fahren. Bedingung ist eine Pr?fung der technischen Voraussetzungen bei einer der ?blichen Pr?forganisationen.“

Parken nicht ?berall erlaubt

Wer f?r sein Wohnmobil einen Parkplatz sucht, muss sich an dieselben Regeln halten wie Pkw-Fahrer. Au?er bei Wohnmobilen ?ber 7,5 Tonnen: Dann ist zum Beispiel das Parken in Wohngebieten nachts und an Sonn- und Feiertagen verboten. Aber auch f?r leichtere Fahrzeuge gibt es Vorgaben: Ist eine Parkl?cke durch Begrenzungslinien markiert, muss das Wohnmobil komplett innerhalb dieser Markierung stehen. „Einschr?nkungen gibt es au?erdem beim Parken auf dem B?rgersteig. Es kann zwar durch ein besonderes Schild ausnahmsweise erlaubt sein. Trotzdem ist das Parken auf dem Gehweg dann nur f?r Fahrzeuge bis zu 2,8 Tonnen zul?ssigem Gesamtgewicht erlaubt – die meisten Wohnmobile sind jedoch schwerer“, so Rassat. Auch ?ber Kanaldeckeln und ?hnlichen Verschl?ssen darf auf Gehwegen nicht geparkt werden. Steht auf einem Schild zum Beispiel auf einem ?ffentlichen Parkplatz „Nur f?r Pkw“, dann schlie?t das Wohnmobile aus. Im Gegenzug gibt es allerdings auch Schilder, die ausschlie?lich das Parken von Wohnmobilen erlauben. ?brigens: Anh?nger, also auch Wohnwagen, d?rfen abgekoppelt nicht l?nger als zwei Wochen auf einer ?ffentlichen Stra?e oder einem ?ffentlichen Parkplatz stehen.

Im Wohnmobil ?bernachten?

Einfach an einem sch?nen Fleckchen am Stra?enrand stehen bleiben und dort zwei Wochen campieren ist in Deutschland verboten. Camper m?ssen sich auf daf?r ausgewiesene Stellpl?tze beschr?nken und d?rfen nicht einfach mit Wohnmobil oder Wohnwagen „wildcampen“. „In seinem eigenen Fahrzeug am Stra?enrand zu schlafen ist nur erlaubt, um sich f?r die Weiterfahrt auszuruhen“, erl?utert die ERGO Juristin. Hier gilt aber: Nicht l?nger als etwa zehn Stunden und ohne sich h?uslich einzurichten und beispielsweise Campingm?bel aufzustellen oder die Markise rauszufahren. Dann liegt n?mlich eine unzul?ssige Sondernutzung ?ffentlicher Verkehrsfl?chen vor.

Versicherung im Gep?ck

Wer mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, ben?tigt eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese kommt f?r Sch?den auf, die Dritten mit dem versicherten Wohnmobil zugef?gt werden. Das gilt f?r Personen-, Sach- und Verm?genssch?den. Wer Sch?den am eigenen Fahrzeug versichern m?chte, ben?tigt eine Voll- oder Teilkaskoversicherung. Mittlerweile bieten manche Versicherer auch Zusatzbausteine zur Kfz-Police speziell f?r Camper an. „Darin sind dann zum Beispiel auch das Vorzelt und der Inhalt des Wohnmobils oder -wagens mit versichert“, wei? Frank Mauelshagen. Weitere Leistungen beispielsweise bei einem Totalschaden sind bei ERGO: F?r Neufahrzeuge Erstattung des Neupreises innerhalb der ersten 24 Monate oder Erstattung des Kaufpreises bei Gebrauchtfahrzeugen, die bei Vertragsbeginn h?chstens zwei Jahre alt sind.
Anzahl der Anschl?ge (inkl. Leerzeichen): 5.481

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber. Sie finden dort aktuelle Beitr?ge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung ?ber die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Keywords:ERGO, ERGO Group, Hartzkom, Versicherung, ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, Wohnwagen, Camping, Wohnmobile, Fahrerlaubnis, F?hrerschein, Geschwindigkeitsbeschr?nkungen, Parken, Stra?enrand, Camper

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …