fbpx

Champagne-Wochenende: Endlich wieder das französischste Lebensgefühl genießen

Epernay / Stuttgart, im August 2021. Champagne ist unbestreitbar das franz?sischste Lebensgef?hl. Die Region der Weine mit magischen Perlen ist f?r viele deutsche und ?sterreichische Weinliebhaber und Genie?er schnell erreichbar. Seit der Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe 2015 ist die Champagne noch attraktiver f?r Besucher. Dort sind viele Hotels, G?stezimmer auf Weing?tern und ?ber 400 Angebote f?r Verkostungen und Besichtigungen in Champagne-H?usern neu entstanden. Sogar ein neues „Musee du vin de Champagne“ wurde auf der weltber?hmten Avenue de Champagne in epernay er?ffnet.

Angekommen
Es ist Samstag 13 Uhr. Gerade kommen wir vom wunderbaren, kleinen Markt in epernay mit viel zu vielen K?stlichkeiten, die wir in Deutschland so schwer finden. Und nun sitzen wir in diesem kleinen Bistro mit der gr??ten Champagne-Auswahl, die wir je gesehen haben. Die Empfehlung des Kellners, zum Mittagsmen? eine Flasche Champagne Blanc de Blancs zu ordern war goldrichtig. Diese Leichtigkeit schafft nur Champagne. Wir f?hlen uns schon am ersten Tag unseres Kurztrips wie richtige Champenois.

Der Champagne-Jahrgang 2020
Im August 2020 wurde ein au?ergew?hnlich guter Jahrgang geerntet. Der reift zwar noch einige Zeit in den Kellern – warum, das erkl?ren Ihnen die Kellermeister und Winzer gerne. Aber die 16.100 Winzer, 140 Genossenschaften und 360 H?user der Champagne bieten jetzt schon die gr??te Vielfalt an gro?en Schaumweinen, die es weltweit gibt. Und die Champagne-Karten jedes Restaurants in der Region um Troyes, epernay und Reims bieten davon mehr Auswahl als die Luxushotels der gr??ten Metropolen rund um den Globus. Hier trinkt man Champagne nicht nur zum Aperitif, sondern auch zu allen Gerichten bis zum Dessert. Denn Champagne kommt nur aus der Champagne. Und mehr Champagne als hier gibt es nirgends!

Das gibt es nur in der Champagne
Sehen Sie doch mal nach, ob in den mehr als 500 Kilometer Weinkellern der Champagne tats?chlich ?ber eine Milliarde Flaschen reifen. Oder entdecken Sie einen der wenigen Orte auf dieser Welt, wo Sie absolute Stille erleben k?nnen: die ?ber 2.000 Jahre alten Kreidekeller der Champagne. Zumindest bis eine herrliche Flasche mit ?ber einer Million Perlen und wunderbaren Aromen ge?ffnet wird. Im UNESCO-Weltkulturerbe sind viele Champagne-Winzer und -H?user jetzt auch an Wochenenden f?r Besucher ge?ffnet.

Zur Vorfreude auf gro?en Genuss
Diese Webseiten und Plattformen steigern die Vorfreude auf ein Genuss-Wochenende in der Champagne:
Das UNESCO-Weltkulturerbe entdecken: champagne-patrimoinemondial.org
Der Comite Champagne l?dt bei ?ber 400 Champagne-Winzern und -H?usern zur Verkostung ein: champagne.fr/de/die-champagne-entdecken/tourismus/verkostungen-und-kellereibesichtigungen
Diese bewegten Bilder sagen mehr als tausend Worte: youtube.com/champagne/playlists
Um schon als Champagne-Expertin oder Experte hinzureisen:
www.champagne-mooc.com

Schnelle Anreise aus Deutschland und ?sterreich:
Aus K?ln, Frankfurt, M?nchen und Stuttgart ist die Champagne in vier bis f?nf Stunden per TGV oder Auto erreichbar. Aus ?sterreich ist der schnellste Weg in die Champagne ein Flug nach Paris CDG, von wo ein direkter TGV in nur 35 Minuten nach Reims Champagne-Ardenne f?hrt.

?ber 5.000 rechtefreie Fotos zur redaktionellen Ver?ffentlichung finden Sie hier:
champagne.fr/de/presse/fotothek

Diese Pressemitteilung und hochaufl?sende Bilder finden Sie zum Download unter
https://drive.google.com/drive/folders/1gJgGrnNvBkzqHUxtxI8owU-cj6yHUquQ?usp=sharing

Keywords:Reise, Champagne, Champagner, Tourismus, Wein, Winzer, ?notourismus, Gourmet, UNESCO, Weltkulturerbe, Genuss

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …