fbpx

Expedia Group präsentiert wichtige Erkenntnisse über Reiseentscheidungen nach der Pandemie

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Hygiene und Flexibilit?t weiterhin wichtig sind

M?nchen/ Seattle – 18. Mai 2021 – Die Expedia Group pr?sentiert wichtige Erkenntnisse ?ber Reiseentscheidungen nach der Pandemie. Dazu geh?ren ver?nderte Verhaltensweisen bei Suche und Buchung sowie neue Erwartungen an Transportmittel und Angebote in der Unterkunft. Im Rahmen der Studie „Was Reisende im Jahr 2021 wollen“ wurden 16.000 Personen in acht M?rkten befragt. Die Studie wurde 2020 zum ersten Mal durchgef?hrt und liefert Informationen zu den Vorlieben von Reisenden im Jahresvergleich.

2020 kamen Reiset?tigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie weltweit fast vollst?ndig zum Erliegen. Anfang dieses Jahres nahm das Interesse an Reisen ins In- und Ausland jedoch wieder zu. Der Wunsch zu reisen ist stark. 41% der Umfrageteilnehmer sagten, sie w?rden im Austausch gegen einen Urlaub einen Monat lang auf Sportsendungen/-veranstaltungen verzichten, 39% w?rden das Online-Shopping aufgeben und 37% ihre Social-Media-Aktivit?ten einstellen. Au?erdem gaben drei Viertel der Reisenden an, ein Urlaub w?rde sie gl?cklicher machen als ein neues Smartphone.
„Die ein Jahr anhaltenden Ausgangsbeschr?nkungen haben zu einem Nachfragestau gef?hrt. Reisen werden voraussichtlich Mitte des Jahres stark zunehmen, da viele den Sommerurlaub planen, den sie letztes Jahr nicht antreten konnten. Da unsere Branche sich weiter erholt, ist es entscheidend, dass Sie Reisenden auffallen, wenn sie nach neuen Angeboten bei Unterk?nften suchen“, so Melissa Maher, Senior Vice President Marketing and Industry Engagement bei der Expedia Group.

?berlegungen der Reisenden

Fast die H?lfte der Befragten (45%) plant in den n?chsten 18 Monaten einen Badeurlaub, etwas mehr als ein Drittel (36%) w?rde eine bekannte Stadt vorziehen und ein weiteres Drittel (33%) m?chte lieber in eine Kleinstadt reisen. Unabh?ngig von der Art der Destination ist es f?r die Befragten ein ganz wichtiges Kriterium, dass es sich um „ein mit dem Auto erreichbares Reiseziel in der N?he von zu Hause“ handelt. Dar?ber hinaus f?llt die Wahl f?r den n?chsten Urlaub auch wahrscheinlich auf einen l?ngeren Aufenthalt, Outdoor-Touren oder -Aktivit?ten sowie auf Reisen an ein Ziel, „das man einmal im Leben gesehen haben muss“.
Faktoren, die bei der Reiseplanung ber?cksichtigt werden
F?r die Befragten hat Sauberkeit bei der Buchungsentscheidung hohe Priorit?t. Fast die H?lfte (42%) gab an, Hygienerichtlinien seien wichtig. Allerdings hat die Bedeutung flexibler Stornierungsbedingungen im Vergleich zu 2020 am st?rksten zugenommen. Fast zwei Drittel der Reisenden (60%) hielten es f?r unwahrscheinlich, dass sie ein nicht erstattungsf?higes Zimmer zu einem reduzierten Preis buchen w?rden. Dies ist fast eine komplette Umkehrung der Ergebnisse von 2020, als zwei Drittel (66%) der Befragten angaben, dass es wahrscheinlich sei, dass sie ein nicht erstattungsf?higes Zimmer buchen w?rden.

Die Studie zeigt auch, dass sich die Erwartungen der Reisenden hinsichtlich der Angebote in der Unterkunft auf ihre Buchungsentscheidung auswirken. W?hrend ?ber 80% sagten, dass es unter den „kinderfreundlichen“ Hotels Verbesserungspotenzial gibt, w?rden fast drei Viertel (71%) wiederkommen, wenn das Hotel wirklich kinderfreundlich sei, und mehr als ein Drittel (34%) w?rde dann l?nger bleiben.
Au?erdem sahen fast alle Reisenden (94%) Verbesserungspotenzial bei „haustierfreundlichen“ Hotels. Sich als „haustierfreundlich“ zu pr?sentieren, bietet Unterk?nften gute Chancen: Mehr als die H?lfte der Befragten (60%) gab an, dass sie erneut dort ?bernachten w?rden, fast die H?lfte (42%) w?rde l?nger bleiben und fast ein Drittel (31%) w?rde mehr pro ?bernachtung zahlen.

Dar?ber hinaus gaben mehr als drei Viertel der Umfrageteilnehmer (77%) an, dass Unterk?nfte eine gewisse Technologieausstattung aufweisen m?ssen, damit sie eine Buchung in Erw?gung ziehen. Ein Drittel w?re zudem bereit, f?r Highspeed-Internet mehr zu zahlen. Streamingdienste sind besonders wichtig f?r Angeh?rige der Generation Z (38%) und Millennials (42%), G?ste, die mit Kindern (42%) oder den Schwiegereltern reisen (40%), sowie f?r Studienteilnehmer in Mexiko (61%).

Das Vertrauen der Reisenden zur?ckgewinnen

Die Studie zeigt auch, wie wichtig den Reisenden Vertrauen ist. Unterk?nfte, die klar kommunizieren, haben voraussichtlich weniger Stornierungen, zufriedenere G?ste und bessere Bewertungen. 40% der Reisenden gaben an, Bewertungen seien ihnen heute wichtiger als vor der Pandemie. Fast alle Reisenden (91%) sagen, dass Unterkunftsbetreiber, Vermieter und Agenturen auf negative Bewertungen eingehen sollten.
„Die Reisenden freuen sich zwar bereits darauf, dieses Jahr wieder unterwegs zu sein, aber ihr Verhalten bei der Suche, der Buchung, der Reise selbst und w?hrend des Aufenthalts hat sich ver?ndert. Wir m?chten besser verstehen, was wir tun k?nnen, damit Menschen nach der Pandemie wieder vertrauensvoll reisen k?nnen“, erkl?rt Maher. „Wenn wir bereit sind, die Bed?rfnisse von G?sten zu erkennen und auf diese einzugehen, k?nnen wir ein neues Kapitel in der Geschichte des Reisens aufschlagen – ein spannendes Kapitel mit einem Schwerpunkt auf Sicherheit.“
Den vollst?ndigen Bericht „Was Reisende im Jahr 2021 wollen“ k?nnen Sie hier herunterladen.

Methodik

Die Expedia Group-Studie „Was Reisende im Jahr 2021 wollen“ wurde im Februar 2021 von Wakefield Research durchgef?hrt. Befragt wurden 16.000 national repr?sentative Erwachsene im Alter von mindestens 18 Jahren aus acht L?ndern: Australien, Japan, Frankreich, Deutschland, Vereinigtes K?nigreich, Mexiko, Kanada und USA.

Keywords:Expedia Group pr?sentiert wichtige Erkenntnisse ?ber Reiseentscheidungen nach der Pandemie, Studie, Hygiene, Flexibilit?t, wichtig

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …