fbpx

Festivalzeit: Brescia feiert den Sommer

Arien unterm Sternenhimmel, Oper klassisch oder ganz anders, Spazierg?nge durch ein multimediales Wunderland, Akrobatik vom Feinsten, Kochkunst mit Regionalprodukten – der Sommer in der lombardischen Provinz Brescia ist ein Fest f?r die Sinne. Fantasievollen Festivalmachern sei Dank.

Arien von Donizetti, Mozart, Puccini, Rossini und Verdi, Barock-Oper, Liebes-Duette, eine konzertante Begegnung mit den Akteuren aus dem Werk Dantes, die dramatischsten Arien aus dem Verdi-Repertoire, Verdi mal anders – in die Musikgenres Jazz und Progressive ?berf?hrt, Fragmente italienischer Opern bearbeitet und experimentell zu einer neuen Erz?hlung zusammengesetzt – das sind nur einige Highlights im Programm der Festa dell“Opera (2. bis 4. Juli) in der norditalienischen Stadt Brescia. Breiter gef?chert und spannender k?nnte das Programm an den drei Abenden kaum sein. Gleiches trifft auf die Orte zu, die dem Opernfest einen Rahmen geben. Lyrische Stimmen und Orchester bringen Kloster und Kirchen zum Klingen, das antike r?mischen Amphitheater, das zu Brescias UNESCO-Welterbe geh?rt, das Teatro Sociale und pittoreske Innenh?fe im Herzen der ?ber 2000 Jahre alten Stadt. Als Rahmenprogramm haben sich Brescias Gastronomen Besonderes ausgedacht. Sie bieten an den Festivaltagen speziell kreierte Cocktails und von Opern inspirierte Men?s.

Egal wo musiziert und gesungen wird, alle Vorstellungen sind kostenlos. Besucher ben?tigen lediglich ein Ticket, das – solange Pl?tze verf?gbar sind – gratis am Teatro Grande erh?ltlich ist. F?r das Finale der Festa dell“Opera verwandelt sich die Piazza Loggia, der sch?nste Platz der Stadt, in ein Opernhaus. Wenn die Philharmoniker der Opera Italiana Bruno Bartoletti, dirigiert von Marco Boni, ihren letzten Ton gespielt und die Stars des Abends, Ruth Iniesta, Agostina Smimmero, Ivan Ayon Rivas und Federico Longhi, verstummt sind, ist der Festival-Sommer in der lombardischen Provinz Brescia aber noch lange nicht vorbei.

Multimediale Installationen und Picknick unter Sternen

Rund um die UNESCO-Welterbe Stadt erstreckt sich ihre Provinz, zu der die lombardische Seite des Gardasees, die kleineren Seen Lago d“Idro und Lago d“Iseo ebenso geh?ren wie die sanft-h?gelige Weingegend Franciacorta. An den Ufern des Gardasees l?dt vom 16. Juli bis zum 7. August Lonato in Festival ein. Musiker, Akrobaten und Meister der Illusion unterhalten Zuschauer mit spektakul?ren Darbietungen. Die Stars der diesj?hrigen Ausgabe des Festivals sind Kompagnien aus Kuba und Italien, die das Publikum immer freitags und samstags mit ihrer Akrobatik zum Staunen bringen werden. Lonato in Festival findet unter freiem Himmel im Innenhof der Festung Rocca Viscontea Veneta in Lonato sul Garda statt. Hier wie auch bei allen anderen Events unter Corona-Auflagen besteht Reservierungspflicht.

In ein multimediales Wunderland entf?hrt das Festival IN WONDER(IS)LAND – vom 10. Juli bis zum 16. August. Ort des Geschehens ist die Isola del Garda – die gr??te Insel des Gardasees. Mit ?ppiger Vegetation, dem vielger?hmten Park und der imposanten Villa hat das Fleckchen Land in dem oberitalienischen See ohnehin etwas M?rchenhaftes. Musik- und Licht-Installationen setzen es an den WONDER(IS)Land-Abenden besonders in Szene. Aber nicht nur das. Die multimedialen Kunstwerke ziehen Besucher f?rmlich hinein in die artifizielle Wunderwelt, zu der auch die international gefeierte Schweizer Videoinstallations- und Computer-K?nstlerin Pipilotti Rist ihren Beitrag liefert. Am Ende des Kunstspaziergangs wartet ein Gourmet-Picknick unterm Sternenhimmel. Das ist nicht nur romantisch, sondern kann mit bestem Gewissen genossen werden, weil es zu 100 Prozent nachhaltig ist.

So schmeckt die Region – Kulinarik im Kastell

Zur?ck nach Brescia, wo sich noch bis Ende Juli unterschiedlichste Gelegenheiten bieten, die Stadt mit den Welterbe-St?tten als Freilichtb?hne zu erleben. Zum Beispiel bei Theaterabenden im Hof des Kreuzgangs des Klosters Santa Chiara. Kulinarische Kunst dagegen l?sst sich den ganzen Sommer lang bis Ende September immer montags beim Festival dei Sapori erleben. Dazu laden Brescianer Chefs in die imposante Festung zu einem Degustationsmen? ein. Hinter dem Festival steht Eat Lombardy – eine Initiative, zu der sich b?uerliche Betriebe und Restaurants der Region zusammengeschlossen haben, um nachhaltigen Anbau und die Biodiversit?t auf den Feldern sowie die Vielfalt traditioneller regionaler Produkte in der lokalen Gastronomie zu f?rdern. Wer an welchem Montag kocht und was serviert wird, l?sst sich auf der Internetseite https://welovecastello.it/festival-dei-sapori/ abfragen, die Monat f?r Monat – bis zum letzten Men? am 26. September – aktualisiert wird.

Alle Infos zu Programm, Tickets und Reservierungen sowie zu den aktuellen Auflagen zur Eind?mmung der Corona-Pandemie finden sich auf der Seite von www.visitbrescia.it

Keywords:Brescia, Lombardei, Festival, Oper, Italien, Urlaub, Reisen, Tourismus

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …