fbpx

Genuss pur: Texel verwandelt sich im Herbst zur Bockbier-Insel

Vier Brauereien machen Watteneiland zum perfekten Ort f?r Starkbier-Tasting

Schon vor der Verbreitung des Craft Beer Trends war die Vorliebe f?r hausgemachten Gerstensaft auf der niederl?ndischen Insel Texel gro?. Neben der Brauerei „Texels“, die sich mit ihren Spezialbieren bereits weit ?ber die Inselgrenzen hinaus einen Namen gemacht, gibt es mittlerweile drei weitere Produzenten des beliebten „Hopfentees“. Sie alle warten zur k?hleren Jahreszeit mit vollmundigen Bockbieren auf, von denen einige bereits f?r ihre schmackhaften Rezepte pr?miert wurden.

Aus guter Familie
Der „frischeste“ Preis ging dieses Jahr an die Tesselaar Familienbrauerei. Bei der Dutch Beer Challenge 2021 erhielt ihr „Slufterbok“ die Silbermedaille in der Kategorie Bock/Dubbelbock. Sechs verschiedene Sorten Gerste sorgen f?r eine bunte Geschmackspallette, die mit Noten von Karamell, Kaffee und einem Hauch Lorbeer besticht. Mit 7,5 % Alkoholgehalt ist das rubinrote „Slufterbok“ perfekt, um sich nach einem langen Spaziergang in der K?lte am Kaminfeuer wieder aufzuw?rmen. F?r den leichteren Bockbier-Genuss hat Tesselaar zudem den „Razende Bok“ (6,5%) im Programm.

Unter Volldampf
F?r Freunde ausgefallener Biere h?lt die Inselbrauerei Brouwerij TX gleich zwei Bockbier-Highlights bereit. Das „TX Steambock“ (dt. Dampfbock“) ist das weltweit erste Bockbier, das nach Dampfbier-Methode (steam beer) gebraut wird. Hierbei bringt man das zu Beginn niederg?rige Bier stufenweise auf eine h?here Temperatur. Das Ergebnis ist ein besonderes Bouquet an R?stmalz-Aromen, ein runder Geschmack und eine dunkel-rubinrote Farbe. Der „TX Barrel Aged Bock“ wird in ehemaligen Bordeaux-F?ssern gelagert, in denen zuvor Gin den Atlantik hin und zur?ck ?berquert hat. Das Bockbier (11,2 %) zeichnet sich so durch eine Reihe besonders feiner Geschmacksnoten aus.

Preisgekr?nter Tropfen
Das Texeler Bockbier mit der gr??ten Sammlung an Auszeichnungen ist „Texels Bock“. Es erhielt mehrfach Gold als bestes Bockbier der Niederlande und wurde auch international pr?miert. Das unfiltrierte Herbstbier (7,9 %) ist von intensiv rubinroter Farbe. Drei Sorten Karamellmalz und ger?stetes Gerstenmalz sorgen f?r einen leckeren Karamellgeschmack. Eine kleine Menge Hefe am Boden der Flasche rundet das volle und sahnige Mundgef?hl ab. Ebenfalls aus der Brauerei Texels stammt zudem der „Stormbock“. Mit 10% Alkoholgehalt bietet er ein kraftvolles und unb?ndiges Geschmackserlebnis, das einem typischen Texeler Novembersturm gleicht. Bei den aktuellen World Beer Awards konnte die Brauerei Texels ganze f?nf Auszeichnungen f?r sich entscheiden, davon zwei Mal den Titel „Country Winner“.

Exklusiv vom Fass
Die kleinste Bier-Brauerei der Insel „De Boei“ ist auf dem Landgut „De Bonte Belevenis“ beheimatet. Hier entstehen leckere Spezialbiere in kleinen Mengen, die ausschlie?lich mit nat?rlichen Zutaten produziert werden. Das hauseigene Bockbier mit dem Namen „Skeepebock“ (dt. Schafbock) ist ausschlie?lich vor Ort vom Fass erh?ltlich. Neben F?hrungen, in denen die Braukunst anschaulich erkl?rt wird, finden hier auch regelm??ige Braukurse statt. Zudem gibt es eine Destillerie, in der Lik?re und Kr?uterbitter sowie der einzige Texeler Whisky hergestellt werden.

Keywords:Bockbier, Texel, Insel, Preisgekr?nt

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …