fbpx

Josip Heit, GStelecom, G999 und GSmedia, oder die Fragen nach dem Potenzial der Blockchain für den Privatanwender

G999 Blockchain-Technologie, ein spam-hackerfreien E-Mail-Dienst, ein Voice-&-Chat-System unter Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen und einer aktuellen Notwendigkeit pers?nliche Daten in einem v?llig sicheren und risikolosen Raum zu verwalten, abseits des Mainstream-Web-Netzwerks durch ein dezentrales Datenzentrum und zum Schutz der Privatsph?re, diese Innovation wurde durch das GSB Blockchain Power Haus in Hamburg entwickelt.

Vor diesem Hintergrund haben wir Josip Heit als ausgewiesenen Wirtschaftsmanager und Blockchain-Pionier sowie Vorstandsvorsitzender der GSB Konzerngruppe zum Thema Blockchain befragt. Herr Heit, ist die Blockchain nur etwas f?r Wirtschaftsbereiche oder k?nnen auch Privatanwender von der Blockchain profitieren?

Josip Heit: „Nun, derzeit nehmen laut einer mir vorliegenden Deloitte-Studie (Deloitte ist ein internationales Unternehmen der Wirtschaftsbranche und erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftspr?fung / Anmerkung der Redaktion) zumeist gro?e Unternehmen eine F?hrungsrolle bei der Implementierung von Blockchain-Technologien ein, allerdings bin ich der Meinung, dass bald auch Mittelst?ndische Unternehmen von dem Erfolg der Technologie partizipieren k?nnen und hier im Besonderen der Privatanwender Vorteile aus der Blockchain zieht.“

Herr Heit: Einmal in die Blockchain eingegeben, k?nnen Daten im Nachhinein nicht manipuliert werden, wie aber funktioniert die Absicherung gegen eine Manipulation durch die Blockchain?

Josip Heit: „Ganz einfach, Merkmale einer Datei werden in der Blockchain revisions- und manipulationssicher gespeichert, wobei unter anderem nicht nur Dokumente digital protokolliert werden, auch nach vielen Jahren sind die Abl?ufe f?lschungssicher und nachvollziehbar hinterlegt. Ein Eintrag in einer Datei kann deshalb auch als eindeutiger Beweis f?r einen Urheberrechtsstreit um eine Erfindung oder ein Musikwerk dienen. Durch die Blockchain k?nnte au?erdem eine automatische Belegdokumentation entstehen, welche zum Beispiel nicht nur eine Rechnung speichert, sondern auch pr?ft und dem Kunden mittels Echtzeitpr?fung beweist, dass es sich um vom Hersteller gefertigtes Produkt und kein Plagiat handelt.“

Herr Heit, das Coronavirus hat mit seinen verschieden m?rderischen Mutationen derzeit unseren Planeten fest im Griff, kann die Blockchain bei der Beseitigung dieses t?dlichen Virus helfen?

Josip Heit: „Man muss kein Wahrsager sein oder an Leuchtturmprojekte glauben, wenn man bereits heute sagen kann, dass zum Beispiel der Tourismus in absehbarer Zeit nur mit einem digitalen Identit?tsnachweis, verkn?pft mit Impfbest?tigungen oder negativen Testergebnissen gehen wird – realisiert durch eine Kombination aus Blockchain und Biometrie, somit wird die Blockchain einen erheblichen Einfluss auf den Sieg ?ber das Coronavirus haben.“

Herr Heit, Sie haben einmal gesagt: „Blockchains in ihrer grundlegendsten Form, die genaueste Datenbank, welche man sich vorstellen kann!“ Ihr CTO Alexandru Cocindau, f?hrte aus, in der heutigen Zeit w?re es wichtig seine Daten, ob pers?nlich oder im Berufsleben, revisionssicher zu speichern, jede Datenmanipulationen ausschlie?en oder die Urheberschaft eines Produktes beweisen, da in fast allen Wirtschaftsbereichen die Blockchain immer mehr Anwender gewinnen w?rde.In den vergangenen Jahren legte die Blockchain eine ?berzeugende Entwicklung von einer experimentellen Technologie zum integralen Bestandteil der organisatorischen Innovation von Unternehmen hin.
Welche Neuerungen sehen Sie Herr Heit in der Zukunft f?r diese Technologie?

Josip Heit: „Aktuell arbeiten die GSB Gruppe an einer Entwicklung namens „GSmedia“, welches im Verbund gro?er Nachrichtenagenturen die Nachrichtenwelt so ver?ndern wird, wie das Internet erst vor Jahren damit begonnen hat, die Presselandschaft zu beeinflussen. Vor diesem Hintergrund hat die GSB Gruppe aktuell Vertr?ge mit Konzernen aus dem Nachrichtensektor geschlossen.
Bedenkt man, dass vor wenigen Jahren die Menschen den Gro?teil ihrer t?glichen Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Technik, Sport, Boulevard und Kultur – noch gedruckten Zeitungen entnommen hat, muss man in der heutigen Zeit klar und deutlich sagen: Gedruckte Zeitungen sind Nachrichten von gestern! Hier spreche ich von Zeitungsverlegern, deren traditionelles Printgesch?ft von Jahr zu Jahr mehr schw?chelt.

Die Entwicklungsabteilungen der GSB Gruppe werden dabei erstmalig mit der Entwicklung und Einf?hrung eines Wrap-Protokolls die Informationen verschiedener f?hrender Nachrichtenagenturen auf dem gesamten Planeten kompatibel machen, dies sichert GSmedia und seinen Partnern einen Informationsvorsprung auf dem Presse- und Nachrichtensektor, welcher in dieser Form bisher nicht existiert.“?berdies arbeitet die GSB Entwicklungsabteilung an einem zukunftsweisenden Produkt mit dem Namen „Bitco World“.Dieses Produkt wird nach Entwicklungsabschluss helfen, die aktuelle Krise nach der Stunde Null, dem Ende der Coronavirus-Pandemie, zu meistern, wobei es um das Entdecken geht und die M?glichkeit Produkte miteinander zu verbinden. Mehr sage ich Ihnen in K?rze in einem offiziellen Statement unseres Konzerns, wenn die Entwicklung vorangeschritten ist, seien Sie aber schon heute sicher, Sie werden begeistert sein!“

Die aktuellen Produkte wie die GStelecom App sowohl f?r Apple als auch f?r Android kann man hier herunterladen:
Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=block.chain.chat
Apple Store: https://apps.apple.com/tt/app/gstelecom-by-g999-blockchain/id1547577247

Keywords:Josip Heit, GStelecom, GSmedia, G999, Josip Heit Chairman, Blockchain, GSB Gold Standard Corporate, GSB Group, Alexandru Cocindau, Bitco World, G999 Blockchain technology, Blockchain, GStelecom App

Powered by WPeMatico

Das könnte Dich auch interessieren …