fbpx

Madeiras Traumlandschaften auf dem E-Bike

Neu: Spezialveranstalter AlbanoAktiv bietet Inselumrundung in 5 oder 8 Tagen auf dem Mountainbike Fully an

Vom Pico Arieiro nach Eira do Serrdo, von Canico de Baixo nach Ponta de São Lorenco, dem östlichsten Punkt Madeiras, über den Portela-Pass nach Santana mit seinen berühmten Strohhäuschen, entlang der Nordküste nach Sao Vicente, über den 1.000 Meter hohen Encumeadapass, die Hochebene Paul da Serra und den „Zauberwald“ von Fanal hinunter nach Ribeira da Janela, und zum Abschluß über Porto Moniz und Calheta nach Camara de Lobos – mit dieser neuen 5 oder 8 Tage-Tour auf dem E-Mountainbike lockt der Spezialveranstalter AlbanoAktiv sportliche Radler auf die Insel Madeira. Zwischen den einzelnen Tageszielen bleibt genügend Zeit zum Bewundern der traumhaften Landschaften, für die Einkehr in urigen Lokalen und das Schwimmen im Atlantik. Übernachtet wird unterwegs in gemütlichen kleinen Hotels. Die Tagestouren sind zwischen 37 und 54 Kilometer lang. Das Gepäck wird jeweils zum nächsten Hotel gebracht. Für besonders Ausdauernde gibt“s eine Verlängerungsoption auf 14 Tage, dabei kann man fakultativ mit einem Guide anspruchsvolle Off-Road-Erlebnisse sammeln oder auch einmal Canyoning, Coastering, Tandemfliegen oder Stand Up-Paddeling ausprobieren. Die Inselumrundung der Ostseite auf dem E-Mountainbike kostet ab 845 Euro.

Der im Urlaubsort Canico de Baixo ansässige Spezialveranstalter AlbanoAktiv bietet neben Wanderwochen und Tagestouren mit kleinen Gruppen, Bikewochen und Tagestouren mit dem Bike bis maximal sieben Gästen auch eine Fülle weiterer Aktivitäten mit Partneragenturen an, wie Segeln, Tauchen, Windsurfen, Wellenreiten oder Schwimmen mit Delfinen. Die Hotels oder Ferienwohnungen sind alle in Canico de Baixo, damit die Mitarbeiter den direkten Kontakt mit den Gästen haben. Zum Rundum-Service gehören auch Tipps, wo es die beste Espetada, einen Fleischspieß mit Duft von Lorbeer und Knoblauch, den frischesten Fisch – oder eine leckere Poncha, das madeirensische Nationalgetränk aus Zitrone, Honig und Zuckerrohrschnaps, gibt. Der in Süddeutschland aufgewachsene Inhaber Albano Sousa de Lopes lebt seit 19 Jahren auf Madeira und kennt jeden Winkel dort. Gemeinsam mit seinem deutsch-portugiesischen Team kann er deshalb Levada-Touren abseits der bekannten Wanderwege anbieten. Sie führen entlang der jahrhundertealten Bewässerungskanäle vorbei an fruchtbarem Ackerland, auf dem die Bauern bis zu dreimal im Jahr ernten, an Wasserfällen, Schluchten und schroff abfallenden Kliffs.

Madeira mit seinem ganzjährig milden Klima gilt als „Insel des ewigen Frühlings“ und hervorragendes Bergwanderrevier. Das Zentralmassiv hält Routen für jeden Anspruch bereit, bis hin zur sieben – oder vierzehntägigen individuellen Trekkingtour ab zwei Personen rund um die Insel inklusive der Königstour auf den Pico Ruivo (1862 Meter). Immer geht es dabei durch üppige Natur. Geführte Tagestouren sind ab zwei Personen möglich bis maximal zwölf Personen, immer deutschsprachig. Wer lieber auf eigene Faust unterwegs sein möchte, bekommt vom AlbanoAktiv-Team individuelle Touren organisiert, mit detaillierter Routenplanung, Gepäcktransport und täglicher Telefonbesprechung. – Weitere Informationen: www.albanoaktiv.com

Keywords:Fahrradreisen, Madeira, E-Bike

Powered by WPeMatico

Das könnte Dich auch interessieren …