fbpx

MICE access startet Restrukturierungsprogramm

Mehr Digitalisierung, mehr Automatisierung, effizientere Abläufe und die Nutzung von Einsparpotenzialen sollen für mehr Gewinn bei MICE access sorgen.

Im vergangenen Jahr verging nicht ein Monat, indem MICE access nicht mindestens eine neue Kooperation eingegangen ist oder wenigstens einen technologischen Fortschritt verkündet hat. Renommierte Anbieter wie z.B. Seminargo, Fiylo oder Intergerma haben sich im vergangenen Jahr für eine Kooperation mit MICE access entschieden.

Aber nicht nur auf Seiten der Distributionspartner gab es viel Zulauf, auch viele neue international tätige Hotelketten haben sich für die Vermarktung über die umfangreichen Schnittstellen-Lösungen von MICE access entschieden.

Das Team von MICE access wuchs im vergangenen Jahr so schnell wie noch nie zuvor. Unter dem schnellen Wachstum konnte sich die Effizienz leider nicht wie gewünscht entwickeln. Aus diesem Grund leitete die Geschäftsführung der MICE access GmbH zu Beginn des Geschäftsjahres 2019 ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm ein.

Mehr Digitalisierung, mehr Automatisierung, effizientere Abläufe und die Nutzung von Einsparpotenzialen sollen den Gewinn von MICE access bereits im laufenden Geschäftsjahr steigern.

Sven Bergerhausen, Geschäftsführer der MICE access GmbH ist überzeugt von der Notwendigkeit der eingeleiteten Schritte:
„Im letzten Jahr hat sich unser Unternehmen in einer Art Wettrennen befunden. Höher, schneller, weiter – das war im letzten Jahr das Ziel. Wir haben sehr interessante Kooperationspartner für uns gewinnen können und können unseren Hotelpartnern somit eine effiziente Online MICE Distribution anbieten. Nun ist es an der Zeit, dass wir selber noch effizienter arbeiten. Wir möchten auch in der Zukunft insbesondere international wachsen, hierfür ist es erforderlich, dass wir alle unsere Prozesse hinterfragen und optimieren, damit wir zukünftig noch effizienter wachsen können.“

Im Rahmen der Restrukturierung wurde u.a. bereits ein Tool eingeführt, welches die Prozesse hinsichtlich der Kommissionsabrechnung weitestgehend automatisiert und hierdurch kostbare Ressourcen eingespart werden können. Darüber hinaus werden die Abläufe im Support weiter optimiert, um eine bestmögliche Qualität für die Partner zu erzielen und auch hierbei kostbare Zeit und Kosten zu sparen.

Der Anschluss von neuen Partnern wird zukünftig noch viel schneller und einfacher vonstatten gehen. Die Partner wählen einfach zwischen der etablierten White Label Technologie und der flexiblen JSON-Schnittstellentechnologie. MICE access kann durch optimierte Prozesse eine nahezu unbegrenzte Anzahl an neuen Partnern anschließen, ohne dass hierfür zusätzlicher Entwicklungsaufwand entsteht.

Die Zusammenarbeit mit Hotels und Hotelketten wird zukünftig durch neu produzierte Video-Tutorials optimiert. Bereits heute kann jede Hotelkette alle Aktivitäten der eigenen Häuser über ein spezielles Backend komplett eigenständig verwalten.

Auch die Büroorganisation wird optimiert. Bereits seit einigen Jahren arbeiten die Mitarbeiter von MICE access ausschließlich noch mit Google Chromebook und Headset. Papier wird z.B. für die tägliche Arbeit gar nicht mehr benötigt. Dies spart nicht nur Geld sondern schont auch noch die Umwelt. Nun werden flexiblere Arbeitsmodelle getestet, welche effizienter sein sollen. „Dezentrales Arbeiten“ wird in der Zukunft von MICE access eine immer größer werdende Rolle spielen.

MICE access möchte seine gute Positionierung als Globale Distributions Plattform für den MICE Markt auch zukünftig weiter ausbauen. Eine bessere Effizienz und Profitabilität wird den weiteren erfolgreichen Weg von MICE access ebnen.

Keywords:MICE access

Powered by WPeMatico

Das könnte Dich auch interessieren …