fbpx

Philadelphia – Wiege der Demokratie

Philadelphia, die ehemalige Hauptstadt der USA, gilt als Wiege der Vereinigten Staaten. Die Metropole an der Ostk?ste, Geburtsort einer ganzen Nation, ist auch jetzt wieder in aller Munde; sie steht ganz im Zeichen der Demokratie – und schreibt einmal mehr politische Geschichte. Grund genug, sich die „historischste Quadratmeile Amerikas“ einmal n?her anzusehen.

Der beste Startpunkt f?r eine Reise in die bewegte Vergangenheit der USA ist das Independence Visitor Center in Philadelphias Historic District. Informationen und Tickets f?r mehr als 100 Attraktionen und Touren in der Stadt sind hier erh?ltlich. Dar?ber hinaus k?nnen sich Besucher mit einem achtmin?tigen Film auf ihren Aufenthalt einstimmen und die Metropole an der zw?lf Meter gro?en digitalen Infowand interaktiv entdecken.
Im Independence Visitor Center erh?lt man au?erdem die kostenlosen Eintrittskarten f?r die Independence Hall, wo 1776 die Unabh?ngigkeitserkl?rung und 1787 die Verfassung der Vereinigten Staaten beschlossen und unterschrieben wurden.

Independence Hall
An genau diesem Ort begann Amerikas Geschichte – als sich die sp?teren Gr?nderv?ter hier im sogenannten „Assembly Room“ zusammenfanden, um ?ber eine m?gliche Separation von Gro?britannien zu beraten, was schlie?lich 1776 zur Besiegelung der „Declaration of Independence“ f?hrte. Der Kupferstich „Congress Voting Independence“ des K?nstlers Edward Savage, basierend auf einem unvollendeten Gem?lde von Robert Edge Pine, der im Assembly Room zu sehen ist, h?lt genau jene bedeutende Szene f?r die Nachwelt fest.
Mit der Unabh?ngigkeit kam auch die Namens?nderung, denn erbaut wurde die 32 Meter hohe Independence Hall (53 Meter bis zur Spitze der Windfahne) 47 Jahre vor dem gro?en Moment eigentlich unter dem Namen Pennsylvania State House. Bis 1799 diente das Geb?ude au?erdem als State Capitol. Als im Jahr 1787 hier das Verfassungskonvent der Vereinigten Staaten stattfand, das mit der Verabschiedung der Amerikanischen Verfassung endete, wurde im Assembly Room der Independence Hall erneut Geschichte geschrieben.

Fun Facts:
Im Jahr 1777, w?hrend des Amerikanischen Unabh?ngigkeitskrieges, war Philadelphia rund neun Monate in britischer Hand. In dieser Zeit wurde die Independence Hall auch als Kriegsgef?ngnis genutzt.
Abraham Lincolns Leichnam wurde nach seiner Ermordung im Assembly Room aufgebahrt – rund 85.000 Besucher nahmen hier Abschied von dem ber?hmten Pr?sidenten.
Ein Plan zur Immobilienentwicklung, der den Abriss der Independence Hall vorsah, wurde 1824 nach einem Besuch des franz?sischen Generals Marquis de Lafayette w?hrend seiner Tour durch die USA gl?cklicherweise wieder verworfen.
Auch als Tierheim und Hundeasyl wurde das Geb?ude, das heute zu den bedeutendsten Sehensw?rdigkeiten der Stadt z?hlt, schon eingesetzt.

Liberty Bell
Die Liberty Bell gilt als das Zeichen schlechthin f?r die amerikanische Freiheit, wenn sie auch nach Ansicht von Historikern nicht am 4. Juli 1776, dem offiziellen Independence Day gel?utet hat, sondern vermutlich erst am 8. Juli 1776, w?hrend der ersten ?ffentlichen Verlesung der Unabh?ngigkeitserkl?rung.
Als „State House Bell“ hing die Glocke ab 1753 im Turm der Independence Hall und diente in erster Linie dazu, Abgeordnete zusammenzurufen und die B?rger auf wichtige Bekanntmachungen aufmerksam zu machen.
Ein erster feiner Haarriss zog sich wohl schon fast von Beginn an durch die rund 940 Kilogramm schwere Glocke. Das ?ndert jedoch nichts an der Vielzahl von Mythen und Geschichten, die sich um dieses charakteristische Kennzeichen ranken. Gegner der Sklaverei sahen darin eine Metapher f?r das schwierige zerrissene Verh?ltnis zwischen wei?en und afro-amerikanischen B?rgern. Andere Behauptungen besagen, dass die Glocke barst, als sie im Jahr 1846 zu Ehren des Geburtstags von George Washington ert?nte. Wieder andere datieren den Riss auf das Gel?ut zum Tode des obersten Richters John Marshall. So oder so – die Liberty Bell ist eines der symboltr?chtigsten Zeichen f?r Freiheit und z?hlt zurecht zu den meistbesuchten Attraktionen Philadelphias. Interessant f?r Besucher: Im Liberty Bell Center informiert ein kurzer Film ?ber die vielen verschiedenen Gruppierungen, die die ikonische Glocke als ein Zeichen f?r Freiheit ?bernommen haben.

Fun Fact:
Im September 1777 wurde die Liberty Bell heimlich nach Allentown, Pennsylvania geschafft, um sie dort unter den Bodendielen der Zion Reformed Church vor den in Philadelphia einfallenden britischen Truppen in Sicherzeit zu bringen. Im Juni 1778 kehrte sie in die Stadt zur?ck.

Elfreth’s Alley
Ein Spaziergang durch die Geschichte verspricht, im wahrsten Sinne des Wortes, ein Besuch in Elfreth“s Alley, der ?ltesten durchg?ngig bewohnten Stra?e in den USA. Die historische Kopfsteinpflasterstra?e mit den 32 H?usern im Kolonialstil galt vor 250 Jahren als Herzst?ck Philadelphias. Die Wurzeln des Wohngebietes reichen bis ins Jahr 1702 zur?ck. Dank der N?he zum Fluss und zur Hafenregion war es ein beliebter Umschlagplatz f?r Warenvertrieb und Handel. Viele Handwerker und Gewerbetreibende wie Glasbl?ser, Tischler und Kaufleute, aber auch namhafte Politiker, hatten Elfreth“s Alley als Lieferadresse gelistet, darunter auch Benjamin Franklin.
Dass dieses einzigartige Zeugnis der Historie der Stadt nicht der industriellen Revolution zum Opfer fiel, ist der 1934 gegr?ndeten Elfreth“s Alley Association zu verdanken, die sich f?r den Erhalt der Gegend einsetzt. Elfreth“s Alley ist das ganze Jahr ?ber einen Besuch wert; im Sommer finden hier beispielsweise regelm??ig historische Inszenierungen statt und in der kalten Jahreszeit verwandelt sie sich mit dem „Deck the Alley“- Event in ein Winterwunderland.

Eine Vielzahl weiterer Sehensw?rdigkeiten wie die Carpenter“s Hall, das Museum of the American Revolution oder das President“s House laden dazu ein, noch tiefer in die Geschichte der Stadt und der Vereinigten Staaten einzutauchen. Informationen kann man hier nachlesen.

Quellenangaben und weiterf?hrende Informationen:
Inhalte der Blogbeitrags Philadelphia’s Historic District Itinerary der Seite DiscoverPHL sowie Text- und Bildmaterial zur Verf?gung gestellt durch das PHLCVB.

Keywords:Philadelphia, Wiege der Demokratie, Geschichte, Vereinigte Staaten, Unabh?ngigkeitserkl?rung

Powered by WPeMatico

Das könnte dich auch interessieren …